Skip to Content

Salmorejo-Rezept (Spanische kalte Tomatensuppe)

Suchst du nach einer köstlichen Art, die Hitze zu besiegen? Dieses Salmorejo-Rezept wird deine neugierigen Geschmacksknospen sicher begeistern. Probiere diese klassische spanische kalte Tomatensuppe noch heute in deiner Küche aus!

Du hast sicher schon von der beliebten spanischen Gazpacho gehört, aber hast du auch schon ihr dickeres, cremigeres und ebenso leckeres Gegenstück probiert?

Salmorejo heißt sie, und eine Schüssel dieser spanischen kalten Tomatensuppe versetzt dich garantiert in den Süden Spaniens!

Was ist Salmorejo?

Salmorejo ist eine spanische kalte Suppe, die aus reifen Tomaten, altem Brot, Knoblauch und Salz zubereitet wird.

Olivenöl wird langsam hineingegossen, damit eine Emulsion entsteht. Die Suppe muss im Kühlschrank ruhen, bevor sie kalt in einer Schüssel mit gutem Schinken und einem hart gekochten Ei serviert wird.

Salmorejo wird auch Ardoria oder Ardorio genannt. Viele nennen ihn auch Salmorejo Cordobés, um den Ursprungsort dieses appetitlichen Gerichts, nämlich Cordoba, zu ehren. Córdoba liegt in der Region Andalusien, im Süden Spaniens.

Geschichte des Salmorejos

Die Geschichte des Salmorejos geht weit zurück, als das Römische Reich in Spanien einfiel. Ein Getränk, das die römischen Soldaten Posca nannten, kann als Vorläufer der Salmorejo-Suppe angesehen werden.

Posca wurde aus dem hergestellt, was damals leicht erhältlich war, nämlich Salz, Wasser, Essig und einigen Kräuter.

Wenn du dem alten römischen Getränk noch ein paar weitere Zutaten hinzufügst, hast du eine günstige, aber sättigende Mahlzeit.

Knoblauch, Salz, Brot, Essig und Öl wurden mit Mörser und Stößel vermischt, um die allererste Version der Salmorejo-Suppe herzustellen. Nach dieser Zutatenliste zu urteilen, war die Suppe wahrscheinlich weiß.

Das änderte sich, als Christoph Kolumbus mit einer Frucht namens Tomate auf spanischen Boden kam. Dieses leuchtend rote Lebensmittel, das der Suppe hinzugefügt wird, verleiht ihr die charakteristische rote Farbe und den frischen Geschmack, den wir heute kennen und genießen.

Tipps für die Zubereitung einer authentischen Salmorejo

  • Wähle reife Tomaten von bester Qualität, denn es ist wichtig, eine frische, reichhaltige Basis für dein Salmorejo-Rezept zu schaffen. Du erkennst durch Berühren und an der Farbe der Früchte, ob sie reif genug für deine spanische kalte Tomatensuppe sind.
  • Schälen oder nicht schälen? Es ist ganz dir überlassen, ob du die Haut deiner Tomaten schälen möchtest. Wenn du das tust, kannst du die kleinen Stücke, die du abseihen musst, um nur den Tomatensaft für deine Salmorejo-Suppe übrig zu haben, verringern.
  • Für das Salmorejo-Rezept wird ziemlich viel Olivenöl benötigt, daher ist es ratsam, dein Geld für eine gute Marke auszugeben. Wenn du eine bevorzugte Olivenölsorte hast, versuche sie in diesem Rezept zu verwenden!
  • Verwende altes Brot anstelle von frischem Brot. Das Brot sollte mindestens zwei Tage alt sein. Ein klassisches Salmorejo-Rezept verlangt nach Cordovan-Telera-Brot, aber wenn du dieses in deiner Bäckerei nicht findest, kannst du es durch jedes Brot mit einer dichten Krume ersetzen. Baguette eignet sich gut für dieses Gericht.
  • In vielen Salmorejo-Rezepten wird Essig verwendet, aber in diesem Rezept kommt er nicht vor.

Woe servert man Salmorejo?

  • Serviere deinen Salmorejo in einer Schüssel. Das unterscheidet sie von ihrem beliebten Cousin – der Gazpacho – die normalerweise in einem Glas serviert wird.
  • Gib deiner kalten spanischen Tomatensuppe gehackten spanischen Schinken und ein hartgekochtes Ei hinzu, um ihr mehr Struktur und Geschmack zu verleihen. Beträufle sie zum Schluss mit etwas Olivenöl.
Salmorejo Recipe
©Daniel Megias via Canva.com

Salmorejo Zutaten

5 cl (150 ml) natives Olivenöl extra
1 kg (2,2 Pfund) sehr reife rote Tomaten
0,45 Pfund (200 g) Cordovan-Telera-Brot oder alternativ weißes Weizenbrot (besser, wenn es ein oder zwei Tage alt ist)
1 Knoblauchzehe (die Menge des Knoblauchs nach Geschmack, viele Leute geben nur eine halbe Zehe dazu)
2 Teelöffel (10 g) Salz (zum Abschmecken)

Wie bereitet man spanischen Salmorejo zu?

1. Beginne damit, deine Tomaten gründlich zu reinigen. Du kannst die Haut abziehen oder sie einfach dranlassen, je nachdem, was du lieber magst. Schneide die Tomaten in Viertel und gib sie in einen Mixer. Püriere sie, bis sich eine flüssige Soße bildet, d.h. die Tomaten perfekt püriert sind.

2. Nimm ein Sieb oder einen Seiher und siebe damit kleine Kerne und andere Rückstände aus dem Tomatenpüree.

3. Schneide das altbackene Brot in kleine Stücke. Tauche sie für etwa zehn Minuten in die Schüssel mit dem Tomatenpüree. Auf diese Weise wird das Brot weich und lässt sich später leichter pürieren.

4. Während du wartest, schälst du den Knoblauch und gibst ihn in den Mixer. Gib das Tomatenpüree und das eingeweichte Brot hinein. Anschließend salzen. Mixe bei mittlerer Geschwindigkeit, während du langsam das Olivenöl hinzugibst, damit eine Emulsion entsteht. Püriere weiter, bis du eine glatte und homogene Mischung erhältst. Schmecke die Suppe mit einem Löffel ab und prüfe, ob der Salzgehalt für dich richtig ist, und passe ihn gegebenenfalls an.

5. Fülle die Tomatensuppe in ein Gefäß mit einem dichten Deckel. Lass sie bis zum Servieren im Kühlschrank ruhen.

6. Zum Servieren gibst du etwas frischen Salmorejo aus dem Kühlschrank in eine Schüssel. Gib etwas gehackten Schinken und ein hartgekochtes Ei darüber und beträufle sie mit Olivenöl. Genieße deine spanische kalte Tomatensuppe!

salmorejo receta
©Daniel Megias via Canva.com

Häufig gestellte Fragen zu Salmorejo

Was ist der Unterschied zwischen Salmorejo und Gazpacho?

Der Hauptunterschied zwischen Salmorejo und Gazpacho sind die Zutaten. In den Rezepten siehst du, dass Salmorejo eine kürzere Zutatenliste enthält – hauptsächlich Tomaten, altes Brot und Knoblauch – während Gazpacho eine größere Auswahl an Gemüse wie Gurken und Zwiebeln enthält. Was die Konsistenz angeht, ist Salmorejo dicker und cremiger als Gazpacho.

Wie heißt die erfrischende pürierte Gemüsesuppe, die in Spanien meist kalt serviert wird?

Die beliebteste Antwort ist Gazpacho, Spaniens klassische kalte Suppe, die durch Pürieren von Tomaten und anderem Gemüse hergestellt wird. An zweiter Stelle kommt Salmorejo, eine frische kalte Vorspeise aus pürierten Tomaten und Knoblauch.

Woher kommt Salmorejo?

Salmorejo kommt aus Andalusien, einer Region im Süden Spaniens. In dieser Region kann es sehr heiß sein, so dass eine kalte Schale Salmorejo eine willkommene Abwechslung zum heißen Wetter ist. Man sagt, der beste Salmorejo kommt aus dem Süden!

Kann ich Salmorejo einfrieren?

Ja, du kannst frisch zubereiteten Salmorejo einfrieren! Wenn du eine große Menge auf einmal zubereiten willst, gib sie einfach in einen luftdichten Behälter, friere sie ein und wärme jedes Mal eine Portion auf. Du kannst eingefrorene Salmorejo bis zu einem Monat aufbewahren, aber bedenke, dass die Frische der Suppe mit der Zeit nachlässt.

Salmorejo-Rezept

Yield: 4

Salmorejo-Rezept (Spanische kalte Tomatensuppe)

Salmorejo Recipe
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten

Zutaten

  • 5 cl (150 ml) natives Olivenöl extra
  • 1 kg (2,2 Pfund) sehr reife rote Tomaten
  • 0,45 Pfund (200 g) Cordovan-Telera-Brot oder alternativ weißes Weizenbrot (besser, wenn es ein oder zwei Tage alt ist)
  • 1 Knoblauchzehe (die Menge des Knoblauchs nach Geschmack, viele Leute geben nur eine halbe Zehe dazu)
  • 2 Teelöffel (10 g) Salz (zum Abschmecken)

Anleitung

1. Beginne damit, deine Tomaten gründlich zu reinigen. Du kannst die Haut abziehen oder sie einfach dranlassen, je nachdem, was du lieber magst. Schneide die Tomaten in Viertel und gib sie in einen Mixer. Püriere sie so lange, bis sich eine flüssige Soße bildet, d.h. die Tomaten perfekt püriert sind. 
2. Nimm ein Sieb oder einen Seiher und siebe damit kleine Kerne und andere Rückstände aus dem Tomatenpüree. 
3. Schneide das altbackene Brot in kleine Stücke. Tauche sie für etwa zehn Minuten in die Schüssel mit dem Tomatenpüree. Dadurch wird das Brot weich und lässt sich später leichter pürieren.
4. Während du wartest, schälst du den Knoblauch und gibst ihn in den Mixer. Gib das Tomatenpüree und das eingeweichte Brot hinein. Anschließend salzen. Mixe bei mittlerer Geschwindigkeit, während du langsam das Olivenöl hinzugibst, damit eine Emulsion entsteht. Püriere weiter, bis du eine glatte und homogene Mischung erhältst. Schmecke die Suppe mit einem Löffel ab und prüfe, ob der Salzgehalt für dich richtig ist, und passe ihn gegebenenfalls an.
5. Fülle die Tomatensuppe in ein Gefäß mit einem dichten Deckel. Lass sie bis zum Servieren im Kühlschrank ruhen.
6. Zum Servieren gibst du etwas frischen Salmorejo aus dem Kühlschrank in eine Schüssel. Gib etwas gehackten Schinken und ein hartgekochtes Ei darüber und beträufle sie mit Olivenöl. Genieße deine spanische kalte Tomatensuppe! 

Nutrition Information:

Yield:

4

Serving Size:

1

Amount Per Serving: Calories: 194Total Fat: 17gSaturated Fat: 2gTrans Fat: 0gUnsaturated Fat: 14gCholesterol: 0mgSodium: 365mgCarbohydrates: 9gFiber: 1gSugar: 2gProtein: 2g

The nutritional information provided is approximate and can vary depending on several factors, so is not guaranteed to be accurate.

Did you make this recipe?

Publish a photo on instagram and tag @spanishfoodguide

Skip to Recipe