Skip to Content

Was ist Paella?

Paella ist eines der beliebtesten Gerichte der spanischen Küche. Aber was ist Paella und was macht sie zu einem der berühmtesten Gerichte Spaniens?

Was ist Paella und was macht sie zu einem der berühmtesten Gerichte Spaniens?

Es hat etwas so Anziehendes, wenn du diese volle Pfanne mit goldgelbem Reis siehst, der mit allen möglichen Fleisch- und Gemüsesorten belegt ist.

Was sie für deine Augen noch besonderer macht, ist die Art und Weise, wie sie serviert wird – in der Pfanne, in der sie gekocht wurde, inmitten von allen, deren Blicke auf den einsamen Star des Esstisches gerichtet sind.

Schau dir Anas einfaches und leckeres Paella-Rezept an.

What is Paella

Was ist Paella?

Es ist sicher, dass es kein anderes Essen gibt, das so sehr nach Spanien schreit wie eine Paella. Aber was ist Paella eigentlich?

Paella ist ein Gericht, das aus kurzkörnigem Reis besteht, der mit Meeresfrüchten und Fleisch deiner Wahl gekocht wird.

Was ist Paella ohne ihren knusprigen Boden?

Sicherlich nichts, was der Tradition nahe kommt!

Die berühmte Paellakruste heißt Paella socarrat. Es kommt von dem Verb „socarrar“, was „leicht rösten“ bedeutet. Dies wird erreicht, indem man die Pfanne nicht umrührt, während man das Gericht kocht.

Woher kommt Paella?

Paella kommt im Volksmund aus Spanien, obwohl viele sagen werden, dass ihr historischer Ursprung praktisch nicht nachvollziehbar ist.

Experten der spanischen Küche schreiben die Entstehung dessen, was wir heute als Paella kennen, der Stadt Valencia in Spanien zu.

Wenn du Paella isst, die aus Valencia kommt, ist es die authentischste Paella, die du je probieren kannst.

Paella Valenciana besteht traditionell aus Rundkornreis, Bohnen, Fleisch (das kann Kaninchen, Ente oder Huhn sein), Schnecken und Artischocken.

What is Paella

Was ist in einer Paella?

Meeresfrüchte-Paella oder Paella de Marisco kann die folgenden Zuaten enthalten:

  • Shrimps
  • Muscheln
  • Schnecken
  • Hummer
  • Muscheln
  • Krabben

Fleisch Paella kann die folgenden Zuaten enthalten:

  • Huhn
  • Kaninchen
  • Ente

Gemischte Paella oder Paella Mixta kann eine Vielzahl von Fleischsorten aus beiden Klassifizierungen enthalten. Auch eine vegetarische Version oder Paella Vegetariana ist durchaus möglich.

Nachdem du unterschieden hast, welche Art von Fleisch in deine Paella kommt, haben beide von diesem Punkt an ähnliche Zutaten.

Das Gemüse, das in der Regel enthalten ist, sind Zwiebeln, Tomaten und Paprika.

Wofür ist die Paella am bekanntesten, wenn es um das Aussehen geht? Es muss ihre goldene Farbe sein. Diese erreichst du, indem du Safranfäden zu deinem Gericht hinzufügst.

Die Brühe, in der dein Reis gekocht wird, ist etwas, dem du Bedeutung beimessen solltest. Schließlich wird dies der Grundgeschmack deines Reisgerichts sein. Eine gute Brühe erhältst du, indem du Fisch- oder Hühnerteile eine gute Zeit lang köcheln lässt.

Paella-Reis

Der Reis, der in Paella verwendet wird, ist Kurzkornreis. In Spanien gibt es bestimmte Sorten, die sie typischerweise für verschiedene Arten von Paella verwenden.

  • Bomba oder Valencia-Reis – ein kurzkörniger Rundreis, der bei der Zubereitung von Paella am meisten bevorzugt wird.
  • Calasparra – ein kurzkörniger Reis, der in der Stadt Calasparra in Murcia wächst.
  • Calrose – ein mittelkörniger Reis, der ein akzeptabler Ersatz ist, wenn Kurzkornreis in deiner Gegend nicht leicht erhältlich ist.

Wie bereitet man Paella zu?

Wenn du nicht in dein spanisches Lieblingsrestaurant gehen kannst, um eine authentische Paella zu essen, oder wenn du eine Party mit vielen Leuten hast, die du mit deinen Kochkünsten beeindrucken willst, ist es praktisch zu wissen, wie man eine gute Paella macht.

Hier sind die Grundlagen für das Kochen einer spanischen Paella:

What is Paella

Die Paellapfanne

Die Paellera ist speziell für Paella gemacht. Sie ist rund und hat einen flachen Boden, wobei einige rundherum kleine Einbuchtungen haben.

Die Paellapfanne kann verschiedene Durchmesser haben, aber sie ist immer nur einen Daumen tief.

Wenn du keine Paellapfanne hast, kannst du trotzdem Paella zu Hause kochen? Ja, das kannst du.

Wenn du eine flache, aber breite Pfanne zu Hause hast, kannst du sie zum Kochen von Paella verwenden. Du wirst jedoch nicht die gleiche Garung erreichen, die eine Paellapfanne bietet.

Der Reis, der in Paella verwendet wird

Mache nicht den Fehler, nur den Reis zu verwenden, der in deiner Speisekammer vorhanden ist.

Gib dir Mühe, den besten kurzkörnigen Rundreis zu besorgen, der in deiner Nähe erhältlich ist. Das macht das Gericht so nah an der Tradition wie möglich.

Die Zubereitungsmethode der Paella

Du hast drei Möglichkeiten, Paella zu kochen.

Erstens kannst du dich dafür entscheiden, die Paella auf deinem Herd zu kochen. Achte nur darauf, dass du die Hitze gut temperieren kannst. Die Herdmethode ist bei weitem die beste Art, Paella zuzubereiten, da du die Hitze entsprechend anpassen kannst.

Zweitens kannst du Holz für ein Feuer verwenden. Dies ist die traditionelle Art, Paella zu kochen. Es erfordert jedoch Geschicklichkeit, das Absenken und Erhöhen der Hitze bei der Verwendung von Holz zu meistern.

What is Paella

Drittens kannst du den Ofen benutzen. Das ist letztlich nicht traditionell, aber für manche funktioniert es.

Das Erreichen des Socarrat

In den letzten zwei Minuten deiner Kochzeit drehst du die Herdplatte auf eine hohe Stufe und wartest, bis du das Geräusch deines Reises hörst, der knackt. Es wird auch nach Toast riechen – aber nicht verbrannt.

Überprüfe den Socarrat mit einer Gabel. Wenn du eine gute knusprige Schicht herausbekommst, hast du den wohl besten Teil deiner Paella erreicht.

Servieren der Paella

Was ist Paella für die Spanier? Sie ist nicht nur ein Grundnahrungsmittel, sondern auch ein großartiges Symbol, das den Wert des Teilens symbolisiert.

Lasse das Gericht ruhen, bevor du es an den Esstisch bringst. Danach servierst du die Paella direkt aus der Pfanne.

Sieh zu, wie alle deine Gäste das Gericht umrunden, eine kräftige Portion deines Meisterwerks schöpfen und auf ihre Teller legen.

Pflege der Paellapfanne

Es ist wichtig, dass du deine Paellapfanne nach jedem Gebrauch gründlich reinigst. Wenn sie trocken ist, reibe sie mit etwas Olivenöl ein, damit sie nicht rostig wird. Diese Methode wird „Würzen der Pfanne“ genannt.

Häufig gestellte Fragen

What is Paella
  1. Was ist der beste Paella-Reis?

    Der beste Reis für Paella ist Kurzkornreis. In Spanien nennt man ihn Arroz Redonda oder Rundreis. Diese Art von Paella-Reis nimmt die Flüssigkeit gut auf.

  2. Kannst du Basmatireis für Paella verwenden?

    Ich empfehle dir nicht, Basmati-Reis für die Zubereitung deiner Paella zu verwenden. Erstens ist Basmati-Reis ein Langkornreis und zweitens nimmt er Flüssigkeit und Geschmack nicht so gut auf.

  3. Was macht eine gute Paella aus?

    Obwohl es unterschiedliche Antworten darauf geben wird, was eine gute Paella ausmacht, würde ich sagen, dass wenn der Socarrat oder die Paellakruste auf den Punkt ist, dann ist die Paella gut.
    Für mich ist der Star nicht das, was in der Paella ist; es ist das, was unter den vielen Zutaten ist, die für die Güte des Gerichts sprechen.
    Wenn du den Socarrat karamellisiert, rauchig und knusprig machen kannst, dann hast du eine gute Paella.

  4. Solltest du eine Paella umrühren?

    Du solltest eine Paella nicht umrühren. In der Tat nennt man dies ein großes Don’t, wenn es um das Kochen von Paella geht.
    Sobald du deine Pfanne umrührst, lässt du nicht zu, dass sich der Socarrat bildet. Diese Kruste ist ein wichtiger Teil einer guten Paella.

  5. Kochst du den Reis, bevor du ihn zur Paella gibst?

    Nein, der Reis für Paella wird nicht gekocht, bevor er in die Pfanne kommt. Der Reis wird zusammen mit den anderen Zutaten gekocht.

  6. Sollte Paella beim Kochen abgedeckt werden?

    Die Paella sollte während des Kochens niemals abgedeckt werden. Wenn du deine Paella in einer richtigen Paellera kochst, wirst du feststellen, dass sie keinen Deckel hat.
    Die Paella sollte unbedeckt bleiben, da du die gesamte Flüssigkeit im Gericht verdampfen lassen musst.

  7. Sollte man Paellareis waschen?

    Du musst deinen Paellareis nicht waschen, bevor du ihn in die Pfanne gibst. Eigentlich sollte die äußere Stärke des Reises intakt bleiben, denn sie wird im Gericht benötigt.

  8. Sollte Paella einen knusprigen Boden haben?

    Ja, Paella sollte einen knusprigen Boden haben. Deshalb ist es nicht notwendig, dass du die Paella während des Kochens umrührst.
    Die Paellakruste oder der knusprige Boden hat einen Namen: socarrat. Traditionell ist dieser Teil der Paella sogar für die wichtigsten Gäste deines Treffens reserviert.

  9. Kann ich Paella am nächsten Tag kalt essen?

    Es stimmt zwar, dass es Leute gibt, die Paella am nächsten Morgen kalt essen, aber es ist immer noch am besten, deine Paella wieder aufzuwärmen.
    Wie bei anderen gekochten Speisen auch, werden durch das Aufwärmen die Bakterien, die sich über Nacht in deiner Paella entwickelt haben könnten, zerstört.
    Sei achtsam, besonders wenn deine Paella Meeresfrüchte enthält. Wenn dies der Fall ist, solltest du das Essen nicht länger als einen Tag zum Verzehr aufbewahren. Andere Fleischsorten wie Huhn sind auf der sichereren Seite.
    Um deine Paella wieder aufzuwärmen, gib sie zurück in die Pfanne, schichte sie gleichmäßig und lass die Hitze ihre Arbeit tun. Alternativ kannst du auch die Mikrowelle benutzen; dies kann jedoch die Gesamtqualität deiner Paella beeinträchtigen.

  10. Wie viel Flüssigkeit gebe ich zum Paellareis?

    Die Menge an Flüssigkeit, die du für deine Paella verwenden musst, hängt letztendlich von der Art des Paellareises ab, den du verwendest.
    Bei Bomba zum Beispiel musst du drei Tassen Brühe für eine Tasse Reis hinzugeben.
    Im Allgemeinen benötigt eine Tasse Kurzkornreis (die beste Reissorte für Paella) zwei und eine viertel Tasse Flüssigkeit.

  11. Wie lange kann Paella im Kühlschrank aufbewahrt werden?

    What is Paella

    Wenn du Meeresfrüchte verwendest, ist es empfehlenswert, die Paella innerhalb von 24 Stunden zu essen. Wenn du Fleisch verwendest, wie z.B. Huhn, kann sie bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

  12. Darf man Paella wieder aufwärmen?

    Es ist in Ordnung, Paella wieder aufzuwärmen. Gib sie zurück in die Pfanne, streiche den Reis glatt und erwärme sie auf dem Herd.
    Gib die Paella zurück auf einen Teller, wenn das Essen durcherhitzt ist.
    Ansonsten kannst du auf die Mikrowelle zurückgreifen – allerdings wird deine Paella dann nicht so gut wie die auf dem Herd aufgewärmte.

War dieser Beitrag hilfreich? Wenn ja, kannst du ihn gerne pinnen, um später darauf zurückzugreifen!

Pinterest Pin for the article what is spanish Paella