Skip to Content

20 Traditionelle Spanische Desserts + Spanische Nachspeisen Rezepte

This article may be sponsored or include a provided product or affiliate link. See the footer and Affiliate Disclaimer for full details.

Bist du auf der Suche nach traditionellen, spanischen Desserts? Wir haben die besten spanischen Nachspeisen aufgelistet!

Hast du schon eines der vielen traditionellen, spanischen Desserts probiert?

Wenn du eine Naschkatze bist, wirst du spanischen Nachspeisen und Gebäcke lieben!

Diese spanischen Süßigkeiten sind köstlich – aber vor allem einfach zu Hause zuzubereiten.

Traditionelle Spanische Desserts

1. Crema Catalana

Crema Catalana

Crema Catalana gehört zu den spanischen Desserts, die meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn sie auf der Speisekarte stehen.

Ein anderer Name für Crema Catalana ist Crema Cremada. Die meisten Leute betrachten es als Spaniens Crème Brûlée. Was auch immer zuerst kam, niemand weiß es so genau!

Im Gegensatz zu Creme brûlée wird Crema Catalana tatsächlich aus Milch und nicht aus Sahne hergestellt. Sie ist auch etwas dicker wegen der Maisstärke.

Einfach ausgedrückt: Crema Catalana ist viel einfacher herzustellen als sein französisches Gegenstück.

2. Torrijas

torrijas-de-leche-recipe-735x735

Torrijas ist eines der ersten spanischen Dessertrezepte, die ich in meiner Küche zubereitet habe. Es ist wirklich köstlich und einfach zu machen!

Spanische Torrijas sind so vielseitig, dass man sie sowohl zum Frühstück als auch als Dessert genießen kann.

Auf deutsch sind Torrijas ein Toast nach spanischer Art. Er wird mit dem French Toast verglichen, aber sie sind sich eigentlich unähnlich.

Das Brot wird zuerst in aromatisierter Milch eingeweicht und dann in Ei getaucht. Danach wird es in Olivenöl frittiert.

Lies auch: Torrijas Rezept

3. Tarta de Queso (Käsekuchen)

Tarta de Queso

Tarta de Queso oder Käsekuchen ist eine ziemlich neue Ergänzung auf der Liste der Süßigkeiten in Spanien. Auch bekannt als baskischer Käsekuchen, wurde dieses köstliche Dessert 1990 von Chefkoch Santiago Rivera kreiert.

Das Wort „Käsekuchen“ mag für einen Heimkoch einschüchternd klingen, aber diese Art von Käsekuchen ist tatsächlich einfach zu machen.

Tatsächlich benötigt das traditionelle Rezept der Tarta de Queso nur fünf leicht zu findende Zutaten: Mehl, Zucker, Eier, Frischkäse und Sahne.

Was unterscheidet die Tarta de Queso von den vielen Käsekuchen der Welt? Es ist seine verbrannte Oberfläche, die viele Feinschmecker fasziniert!

4. Churros mit Schokolade

spanish churros with a chocolate dip

Wie hören sich Churros mit Schokolade zum Frühstück für dich an?

Was ist ein Churro und warum gilt er als eine der beliebtesten spanischen Süßspeisen, die jeder probieren sollte?

Churros sind mit einer sternförmigen Spitze ausgestochene Teigtaschen, die dann frisch frittiert und anschließend mit Zimt und Zucker bestäubt werden.

Du isst Churros zum Frühstück?

Achte darauf, dass du sie mit authentischer spanischer heißer Schokolade kombinierst, um ein volles Erlebnis zu haben.

Tauche den Churro in die heiße Schokolade, trinke die heiße Schokolade dazu oder mach beides – niemand urteilt darüber!

5. Flan

caramel-Flan

Spanischer Flan gehört zu den hispanischen Desserts, die ihren Weg in viele Teile der Welt gefunden haben. Aus diesem Grund wirst du sicherlich auf verschiedene Versionen dieses traditionellen spanischen Desserts treffen.

Was ist ein Flan?

Flan ist ein cremiges Puddingdessert, das so einfach und doch so genussvoll zu essen ist. Die einfachste Art von Flan ist der Karamellflan oder Crème Caramel.

Für Flan braucht man vier Grundzutaten: Eier, Kondensmilch, Vollmilch und Zucker.

Um die Cremigkeit des Flans zu erreichen, wird der Pudding in einem Wasserbad gekocht, das die Spanier baño-maría nennen.

6. Arroz con Leche (Milchreis)

Spanish Arroz con Leche Recipe

Von den vielen spanischen Dessertrezepten, die ich in letzter Zeit ausprobiert habe, ist Arroz con Leche dasjenige, das mich durch seine Einfachheit begeistert hat.

Im deutschen wird Arroz con Leche als Milchreis bezeichnet. Seine direkte Übersetzung ist Reis mit Milch, worum es bei dieser spanischen Nachspeise eigentlich geht.

Für die Zubereitung des traditionellen Arroz con Leche brauchst du nur Reis, Milch, Zucker und Zitronenschale. Zusätzliche Zutaten wie Gewürze sind ganz dir überlassen.

Was mich an Arroz con Leche fasziniert, ist, dass man es heiß oder kalt essen kann. Ich kann es direkt nach dem Kochen essen oder ich kann es mit zum Picknick nehmen – und es schmeckt immer noch genauso gut!

7. Tarta de Santiago

Die Tarta de Santiago ist eines der traditionellen spanischen Nachspeisen, das schon seit langer Zeit Teil der spanischen Küche ist.

Um genau zu sein, geht das erste aufgezeichnete Rezept der Tarta de Santiago auf das Jahr 1577 zurück.

Die Tarta de Santiago stammt ursprünglich aus Galizien im Nordwesten der Iberischen Halbinsel. Ihre Hauptzutaten sind Mandeln, Orangen- und Zitronenschalen.

Viele beschreiben die Tarta de Santiago als einen spanischen Mandelkuchen. Was dieses Dessert besonders besonders macht, ist die Tatsache, dass es glutenfrei ist.

Wenn du eine Tarta de Santiago zubereitest, dekorierst du sie traditionell mit dem Jakobskreuz. Eine Schablone des Kreuzes ist unerlässlich, wenn du dieses spanische Dessertrezept bis ins letzte Detail festnageln möchtest.

8. Leche Frita

Leche Frita ist eines der einfachsten spanischen Dessertrezepte. Es ist üblich, dass Restaurants, Cafés und andere kleine Geschäfte in Spanien Leche Frita auf ihrer Speisekarte haben.

Leche Frita, wenn man es direkt ins deutsche übersetzt, bedeutet gebratene Milch. Das mag auf den ersten Blick keinen Sinn ergeben, aber sobald du das Rezept gesehen hast, wird es nicht lange dauern, bis du es selbst ausprobieren möchtest.

Wie brät man Milch?

Die einfache Antwort ist, dass man einen Pudding daraus macht, der später geschnitten und paniert und dann gebraten wird.

9. Miguelitos

Ein Miguelito ist im Grunde genommen eine Blätterteigcremefüllung, die in gebackenen Blätterteigen steckt. Die Textur ist flockig und das Aussehen wird durch das Bestäuben mit Puderzucker verfeinert.

Du kannst mit dem Geschmack der Creme experimentieren, die du in den Blätterteig gibst. Einige gängige Sorten neben der ursprünglichen Geschmacksrichtung sind Milchschokolade und dunkle Schokolade.

Dieses köstliche spanische Dessert haben wir der Provinz Albacete in Spanien zu verdanken. Der Name ist zu Ehren der ersten Person, die das Privileg hatte, Miguelitos zum ersten Mal zu probieren, nachdem Chefkoch Manuel Blanco es erfunden hatte.

10. Turrón

nougat-Turrón

Der köstliche spanische Turrón ist eines der traditionellen spanischen Desserts, die in der Weihnachtszeit am beliebtesten sind.

Turrón wird normalerweise mit Nougat in Verbindung gebracht. Er wird hergestellt, indem geröstete Nüsse mit Honig, Eiern und Zucker vermischt werden. Seine Konsistenz hängt davon ab, wie du deinen Turrón essen möchtest – hart oder weich.

Harter Turrón wird Turrón de Alicante genannt. Er hat eine spröde Konsistenz. Weicher Turrón hingegen wird Turrón de Jijona genannt. Er ist beim Verzehr zähflüssig.

Auch wenn diese spanische Süßspeise als Weihnachtsleckerei berühmt ist, kannst du Turrón zu jeder Zeit des Jahres genießen!

11. Tarta de Tres Leches

Tarta de Tres Leches ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch köstlich zu essen! Meiner Meinung nach ist es eine der dekadentesten Nachspeisen in Spanien.

Tarta de Tres Leches ist nicht dein üblicher Kuchen. Auf deutsch bedeutet der Name direkt übersetzt „drei Arten von Milch Kuchen“.

Ein passender Name, denn diese Art von Kuchen wird in drei Arten von Milch eingeweicht.

Im Laufe der Jahre wurden viele Varianten der Tarta de Tres Leches gebacken, doch nichts übertrifft den traditionellen reinen Geschmack des getränkten Biskuitkuchens mit Sahnebelag.

12. Quesillo

Quesillo

Der Quesillo gehört zu den beliebtesten spanischen Dessertrezepten, die es gibt. Es wird so genannt, weil das fertige Produkt, wenn es ausgeformt ist, dem Queso oder Käse sehr ähnlich sieht.

Ist Quesillo ähnlich wie ein Flan?

Ein kurzer Blick auf beide Rezepte verrät dir, dass es viele Gemeinsamkeiten bei der Herstellung eines Quesillo und eines Flans gibt. Sie werden sogar beide mit der baño-maría Methode gekocht.

Eines der Dinge, die einen Quesillo von einem Flan unterscheiden, ist jedoch die Verwendung von ganzen Eiern. Das macht dieses spanische Dessert einem Flan in Aussehen und Geschmack alles andere als ähnlich.

13. Pestiños

Pestiños ist eines der einfachsten spanischen Nachspeisen, die du zu Hause machen kannst.

Wenn Ostern nach Sevilla kommt, ist es auch die perfekte Zeit, um Pestiños zu machen. Dieses traditionelle andalusische Dessert duftet so himmlisch – alles dank der aromatischen Zutaten, aus denen es besteht.

Um Pestiños herzustellen, wird der Teig mit Sesam, Orangenblüten und Anislikör gewürzt. Nachdem sie in Olivenöl frittiert wurden, werden die Pestiños entweder in Honig getränkt oder mit Zucker bestreut.

14. Mantecados

Wahrscheinlich hast du Mantecados schon einmal probiert, ohne ihren Namen zu kennen. Mantecados sind traditionelle spanische Mürbeteigkekse, die manchmal auch Streuselkuchen genannt werden.

Genau wie der köstliche spanische Turrón gehört auch Mantecados zu den spanischen Desserts, die in der Weihnachtszeit serviert werden.

Doch wie bei den anderen spanischen Dessertrezepten musst du nicht auf den Dezember warten, um diese auszuprobieren.

Was hat es mit dem Namen auf sich?

Mantecados kommt von dem spanischen Wortstamm Manteca, was so viel wie Fett oder Schmalz bedeutet. Wenn man in Spanien Mantecados macht, verwendet man Manteca de cerdo oder Schweineschmalz.

15. Polvorones

Viele der traditionellen spanischen Desserts sind Kekse, und einer von ihnen ist Polvoron. Polvorones sind spanische Mandelkekse, die vor allem zur Weihnachtszeit gerne gegessen werden.

Der Name Polvorones stammt von dem spanischen Wortstamm Polvo, was so viel wie Staub oder Pulver bedeutet. Es ist ein so passender Name, denn sobald du einen Bissen Polvorones nimmst, zerbröseln sie zu Pulver in deinem Mund.

Genau wie bei den Mantecados verwenden die Spanier Manteca de cerdo oder Schweinefett, wenn sie Polvorones zubereiten. Du kannst es aber auch durch Pflanzenfett, Butter oder Margarine ersetzen.

16. Natillas de Leche

Es gibt nichts Beruhigenderes als eine Portion der klassischen Natillas de Leche. Das gehört zu den spanischen Desserts, die ich an jedem Tag essen kann.

Übersetzt ins deutsche bedeutet Natillas so viel wie Pudding. Spanischer Pudding ist dick und cremig und hat eine dezente gelbe Farbe.

Die Hauptzutaten von Natillas de Leche sind ganz einfach: Milch, Eier, Zucker und Mehl.

Bei der Herstellung der klassischen Variante wird Vanille in das Rezept hinzugefügt. Andere Rezepte verlangen nach Zimt und Zitrone.

17. Pantxineta

Pantxineta ist eine weitere Süßspeise auf der Liste der spanischen Backwaren, die aus dem Baskischen stammt. Pantxineta bedeutet „Pudding-Schnitte“.

Ein Blick auf das Gericht (und den Namen) könnte dich ein wenig einschüchtern, aber es ist tatsächlich eines der spanischen Dessertrezepte, die leicht nachzumachen sind.

Um eine Pantxineta zu machen, wird eine dicke Schicht Puddingcreme zwischen zwei Blätterteigplatten gelegt. Dann wird sie mit einem geschlagenen Ei bestrichen und gebacken.

Pantxineta wird am besten heiß und frisch aus dem Ofen serviert!

18. Frixuelos de Asturias

Frixuelos de Asturias sind Crêpes nach spanischer Art, die in den nördlichen Regionen Spaniens häufig serviert werden. Sie sind vergleichbar mit galizischen Pfannkuchen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man Frixuelos de Asturias zubereitet und serviert.

Manche stapeln sie zusammen und beenden sie nur mit einem Spritzer Zitrone und einer Prise Zucker. Andere füllen sie mit Gebäckcreme und frischen Zutaten.

Moderne Frixuelos werden mit Nutella oder Dulce de Leche bestrichen – und das ist gut so!

Du kannst auch eine herzhafte Version der Frixuelos de Asturias machen. Füge einfach Käse oder kleine Portionen Fleisch zu deinen Crêpes im spanischen Stil hinzu.

19. Leche Merengada

Leche Merengada ist eines der traditionellen spanischen Desserts, das wahrscheinlich jedes Kind, das in Spanien aufgewachsen ist, kennt.

Leche Merengada ist irgendwie ähnlich wie ein Milchshake, aber mit komplexeren Aromen. Manche nennen es sogar den spanischen Milchshake.

Ein klassisches Rezept für Leche Merengada benötigt nur wenige Zutaten: Vollmilch, Zucker, Zimt, Zitronenschale und Eischnee.

Dieser Klassiker ist in den meisten Eisdielen in Spanien zu finden, aber es ist eigentlich ganz einfach, ihn zu Hause nachzumachen.

20. Tarta de Manzana Casera

Tarta de Manzana Casera heißt auf deutsch hausgemachter traditioneller spanischer Apfelkuchen.

Nichts klingt klassischer als ein Apfelkuchen – und natürlich hat Spanien seine eigene Version.

Diese spanische Nachspeise ist vielleicht nicht so einfach wie die anderen spanischen Dessertrezepte, die wir aufgezählt haben, aber sie ist definitiv einen Versuch wert.

Es liegt an dir, welche Basis du für deine Tarta de Manzana verwendest – Mürbeteig, Blätterteig… die Liste kann weitergehen. Achte nur darauf, dass du deine Äpfel in dünne Scheiben schneidest, um eine gleichmäßige Schicht zu erzeugen.

Spanische Nachspeisen Rezepte

15 Best Spanish Tapas Food + Recipes
Previous
18 leckere spanische Tapas Rezepte
Next
Leckeres & Einfaches Spanisches Torrijas-Rezept